Was ist das Besondere am rolls rolls?

Die besonders tief gelegene Standfläche garantiert maximalen Fahrkomfort bei minimalem Energieeinsatz. Die Knie werden schonend weniger gebeugt. Die großen Räder sorgen für Gleichmut gegenüber Kopfsteinpflaster und abgesenkten Bordsteinkanten. Die Kotflügel schützen die Samstagabend-Garderobe vor aufspritzender Nässe. Entspannung beim Skaten, mehr ein Gleiten denn ein Fahrgeräusch sind Charakteristika des rolls rolls.

Diese Eigenschaften sind natürlich auch im Dauereinsatz willkommen. Darum ist der rolls rolls Sportster das unerreichte Weltrekordbrett im Bereich Langstrecke.

 

Die Eigenschaften des rolls rolls Sportster.

* Tiefe Standfläche, damit bist du energiesparender oder schneller unterwegs. Auf dem rolls rolls stehst du 62 mm über dem Boden, etwa die halbe Standhöhe eines klassischen Boards; und damit der halbe Energieaufwand zum Heben/Senken deines Körpers beim Pushen.

* Standfläche unterhalb der Achsdrehpunkte, eigenstabile Lage des Boards. Es stellt sich von selbst ein stabiles Gleichgewicht des Boards ein, vergleichbar einem an Seilen aufgehängtem Brett (Schaukel). Für das rolls rolls Fahren heißt das: stabile Ruhelage des Boards und ebenso stabiler Geradeauslauf, klar definiertes Einlenkverhalten ohne "Überschwinger", direktes Lenk- und Fahrverhalten, kein kippeln oder weiches Gefühl beim Fahren. Ein für den Ungeübten leicht erlernbares Fahrverhalten. Und für erfahrene Straßen-Surfer ein Präzisionsinstrument zum Carven, Cruisen und Speeden.

* Radstand von 880 mm, guter Geradeauslauf auch bei höheren Geschwindigkeiten. Die fahrdynamischen Grenzen werden von der Haftung der Reifen vorgegeben - das Board selber bleibt stabil.

* Geringes Gewicht, das Board selbst wiegt ca. 1.100g und bleibt trotz der Größe tragbar - der Aufbau aus Carbon macht diesen Leichtbau möglich.

* Hohe Steifigkeit um die Längsachse, für ein präzises Lenkverhalten.

Die Technik in der Karosserie.

Für die Aufnahme großer Räder in Verbindung mit einer tiefen Standfläche haben wir eine selbsttragende Karosserie konstruiert. Die Karosserie wird manuell in einer Technologie hergestellt, die aus der Luftfahrtindustrie kommt. Ebenso luftfahrtbewährt sind die Materialien: Carbongewebe und Aramidgewebe (Aramid ist bekannter unter dem Handelsnamen "Kevlar"). Die Carbon- und Aramid-Gewebe kannst Du unter durchsichtigen Schutz- und Versiegelungsschichten sehen.

Wir verwenden diese hochfesten Fasergewebe, weil kein anderer Werkstoff so hohe Festigkeits- und Steifigkeitswerte bei so geringem Eigengewicht hat. Die Karosserie wiegt etwa 1.100 g und trägt in Längsrichtung auf Zug belastet mehr als 30.000 kg.
Hätten wir den rolls rolls mit gleichen Festigkeitswerten aus Rotbuche gebaut, wäre er etwa doppelt so schwer geworden.
Das gelbe Aramidgewebe an der Unterseite schützt die Struktur der Karosserie falls das Board über Hindernisse schleift. Aramid ist eines der abriebfestesten Materialien, die es gibt. Aus Aramid ("Kevlar") werden u.a. Protektoren für Motorradbekleidung und schusssichere Westen hergestellt.

 

Technische Daten:

Radstand

880 mm

Spurweite

204 mm

Breite Standfläche, mitte

200 mm

Breite Standfläche, vorn/hinten

230 mm

Länge der Standfläche

600 mm

Gesamtlänge (inkl. Räder)

977 mm

Höhe der Standfläche über dem Boden

62 mm

Max. Höhe (an den Radhäusern)

180 mm

Gewicht der Karosserie

1120 g (*)

Gewicht einer Achse

424 g

Gewicht eines Rades

335 g

Gesamtgewicht

3.4 kg



Alle Maße und Gewichte gelten für 97 mm Räder und Randal RII 180mm Achsen.

(*) Der rolls rolls wird von Hand hergestellt und unterliegt deshalb höheren Fertigungstoleranzen als ein maschinell hergestelltes Board. Die genannten Maße und Gewichte, insbesondere aber das Gewicht der Karosserie sind als ungefähre Werte zu verstehen, die über- und unterschritten werden können. Eine Beeinflussung der Funktionalität ergibt sich dadurch nicht.

Shop.